Steven Krogmann

Kunst,
die direkt aus der Seele entspringt und autobiographische Akzente in sich trägt.

Wandel

Schwer wiegt die Frustration.  Ein jeder Tag will beendet sein. Man hängelt sich von Tag zu Tag und sieht einfach keinen Sinn. Man ist es kämpfens müde und mag nicht mehr stark, auch wenn es heißen würde zu sterben, wenn man sich aufgibt.  Die Depression sieht einen unbemerkt in die Dunkelheit. Die Hass auf sich selbst steigert sich und man mit sich selbst nicht umgehen.
Es fehlt das Ziel, der Sinn. Es ist ein deutlicher Unterschied ob wann sich bewusst ist, dass man im Grunde unbedeutend ist oder es empfindet.
Nichts vermag einen zu helfen,  nichts kann die tiefe Dunkelheit mit Licht erfüllen.

Verpasse ich doch mein eigenes Leben… gebe mich der Resignation hin und verfalle im Wahn meiner eigenen Gedanken. Ich muss mein Leben erleben und mich abwenden von der Dunkelheit. Hals über Kopf stürze ich mich ins Verderben und bade in meinem selbsterschaffenden Leid.

Manchmal erschreckt mich die Gesellschaft zu tiefst mit ihrem Verhalten und ihrem Wertegefühl. Es ist mir oft nicht möglich gewisse Dinge und Situationen nachzuvollziehen.  Mir ist bewusst, dass ich die Menschen nicht ändern kann. Ich kann nur mich selbst ändern,  dass heißt jedoch nicht,  dass ich mich anpasse.

Erleben

Wie schaffe ich es nur den Augenblick in all seiner Vollkommenheit zu leben?
Befreit von aller Last der Vergangenheit und allen Ängsten vor der Zukunft.
Das Jetzt erleben und sich mit allen Sinnen hingeben.

Einerlei

Wenn ich mein Atem anhalte, ist es, als sei der Augenblick zum Sterben makellos. Ich reibe mir die Augen und vegetiere hoffnungslos. Die Einsamkeit macht mir sehr zu schaffen,  wenn gleich ich es für das Vernünftigste halte,  wenn ich alleine bleibe. Welch Veränderungen bin ich fähig herbeizuführen?  Ich begreife meine Unfähigkeit und verweile in meiner eigenen Resignation.  Der Verstand ist mir fremd, die Emotionen sind mir vertrauter, wenn gleich sie mich sehr viel mehr verwirren.  Ich frage mich wonach ich suche, wo führt mich das alles hin? Heimlich stehle ich mich aus der Gesellschaft und bejammere mein erbärmliches Sein. Der Optimismus segnet mich kurzweilig u d lässt mich zuversichtlich in die Zukunft schauen. Ist es auch der tiefe Wunsch nach Anerkennung und Aufmerksamkeit so ist es mir auch auf der anderen Seite einerlei.

#soulpunk #psychiatrie #asylum #selfie

#soulpunk #psychiatrie #asylum #selfie

#underground

#underground

#Dog #gefunden #süß

#Dog #gefunden #süß

#hib #hildesheim #germany #stairs

#hib #hildesheim #germany #stairs

#Tai #dog #labrador

#Tai #dog #labrador

#langeweile

#langeweile